Septembermomente

Hallo ihr Lieben!

Schon wieder ist ein Monat zu Ende, dabei kommt es mir so vor, als hätte ich grade erst meinen Augustmomente Post geschrieben.

Aber auch im September ist unheimlich viel passiert und ich habe einiges erlebt und gelernt – aber lest selbst:

Der Monat begann mit einem Moment auf den ich mittlerweile monatelang entgegen gefiebert habe und der mich auch noch jetzt unglaublich glücklich macht: Ich habe mich an der Universität Bonn für Medienwissenschaft und Kommunikation in der globalisierten Mediengesellschaft eingeschrieben. 🙂
Was es mit diesen Studiengängen und dem Studium an der Uni Bonn so auf sich hat erfahrt ihr in einem kommenden Blogpost.

Im September hatten auch ganz viele tolle Menschen Geburtstag und es gab viel zu feiern. Dieses leckere Frühstück gab es zum Beispiel anlässlich des Geburtstags meiner lieben Mitbewohnerin. 🙂 Und das Beitragsbild zeit unsere Partycrew vom Geburtstag einer meiner besten Freundinnen.

imag1566

Außerdem habe ich bei einem „Baustein-Wochenende“ meiner Diözese mein Wissen an andere Leiter weitergeben können. Was das für mich bedeutet hat, könnt ihr hier nachlesen.

Was mich besonders positiv gestimmt hat, sind die unfassbar lieben und süßen Mädels, die ich in Zukunft meine Kommilitoninnen nennen darf. Schon vor Studienbeginn habe ich ein paar kennenlernen können und bin richtig begeistert, wie sehr wir doch alle auf einer Wellenlänge liegen. (Wenn ihr das hier lest: Ich glaube ich nenne euch in Zukunft Käsemädchen ♥)

Ich habe mich außerdem der #beatyourfuckingschweinehund Challenge von Nina Marleen und Kim angeschlossen, um mich endlich aus meinem kleinen tiefen Motivationsloch zu holen und meine ganze freie Zeit sinnvoll zu nutzen. Von daher stehen Sport und gesunde Ernährung wieder ganz weit oben auf meiner Prioritätenliste und es ist echt schön zu merken, dass man ja doch auch Spaß an der ganzen Sache hat. 🙂

img_20160920_074642img_20160928_092134

Vorschau Oktober

Nun ist der September geschafft und der Oktober steht vor der Tür. Und vielleicht konntet ihr es den oberen Zeilen schon entnehmen, aber ich freue mich wie ein Schnitzel auf den Semesterbeginn, die Ersti-Woche und natürlich meine Käsemädchen 🙂

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.