Aprilmomente

Hallo ihr Lieben,

gefühlt beginne ich jeden meiner monatlichen Rückblicke damit, dass ich mich wundere, wo die Zeit nur geblieben ist. Und auch diesen Monat scheint die Zeit wieder so schnell verflogen zu sein, dass ich gefühlt erst gestern meinen Märzmomente Beitrag veröffentlicht habe.

Aber es ist tatsächlich schon wieder einen Monat her, dass ich – wie so oft in den letzten Monaten – ein Wochenende mit den Pfadfindern verbracht habe. Diesmal ging es für uns nach Leverkusen zur zentralen Arbeitskreis-Klausur, wo alle Arbeitskreise der Diözese zusammen kommen, um gemeinsam zu arbeiten und sich fortzubilden. Und wir waren wirklich sehr produktiv, haben über wichtige Themen gesprochen und unser ZEM zum Thema Superfoods weiter vorbereitet. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und es wurde sich auch „verkleidet“, wobei ich das Motto „Pyjama-Party“ sehr bequem fand 😉 Besonders interessant war für mich aber das Gespräch zum Thema „Fake News“, wofür sogar ein Journalist als Experte eingeladen wurde.

Und auch ansonsten war ich in den letzten Wochen der Semesterferien nicht gerade faul. Neben meiner Arbeit standen außerdem noch einige Planungstreffen für verschiedene Pfadfinder-Aktionen in diesem Sommer an. Vielleicht hast du Recht, liebste Lena, ich sollte mal einen Pfadfinder-Blogpost machen, wo ich erkläre, was das eigentlich bedeutet. 😉

Aber ich konnte auch wieder viele tolle Nachmittage und Abends mit meinen Mädels und meiner Mannschaft und natürlich meiner Familie verbringen, was mich wirklich glücklich gemacht hat. ♥

Und dann ging auch schon das neue Semester los. Meine Gedanken dazu habe ich euch hier zusammengefasst.

Wobei ich eine Sache nicht ganz bedacht hatte: Uni kann ganz schön fies sein. Dieses Semester müssen wir tatsächlich in jedem KGM Seminar ein Referat halten, insgesamt also 5, also ungefähr alle 2 Wochen – nur natürlich nicht so perfekt verteilt 😀 Dazu kommen noch zwei Projekte in meinem Videopraxiskurs. Mir wird also definitiv nicht langweilig dieses Semester. Aber das ist ja auch gut so – nichts ist schlimmer als Langeweile, wenn ihr mich fragt.

Vorschau Mai

„Alles neu macht der Mai.“ Oder wie sagt man so schön? Ob sich allerdings so viel ändern wird, ist fraglich, schließlich stehen mal wieder Pfadfinder-Termine an (Ohje, ich klinge ja wirklich, als würde ich sonst nichts machen), aber schon am Donnerstag steht für mich etwas neues an. Ein Sport-Event mit Lena – ich bin mehr als gespannt. Und auch sonst will ich im Mai wieder mehr Sport in den Alltag holen. Zum Glück hat ja auch das Handball-Training wieder angefangen und „Sport im Park“ steht noch auf meiner Liste. Ob das alles so klappt, wie geplant? Lest es im Maimomente Post. 🙂

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.